+41 78 615 76 60 info@christine-kern.ch

Craniosacral Therapie Christine Kern

Praxis für Biodynamische Craniosacral Therapie, Ziegelmatt 1, Magden
WillkommenInformationen zu COVID-19

Informationen zu COVID-19

Ab dem 27.4. können Craniosacral Therapie, Supervision und SSP unter Einhaltung der Auflagen des BAG wieder stattfinden. Das Schutzkonzept für meine Praxis basiert auf dem Branchenkonzept der Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie (OdA KT), detaillierte Informationen dazu finden Sie im Klientenschreiben. Terminvereinbarungen sind telefonisch oder per E-Mail wieder möglich. Meditationsgruppen finden vorerst bis nach den Sommerferien nicht statt.

Willkommen

Schön, dass Ihr Weg Sie zu meiner Homepage geführt hat. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Durchschauen meiner Angebote.

Für weitere ausführliche Informationen stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter +41 78 615 76 60 zur Verfügung.

Christine Kern

Biodynamische Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte, ganzheitliche Körpertherapie für Babys, Kinder und Erwachsene.

Meditation

Innere Ruhe, Entspannung, den eigenen Körper erfahren, Klarheit, erhöhte Belastbarkeit, zu den eigenen Ressourcen kommen

Safe and Sound Protocol

Das von Dr. Stephen Porges entwickelte Safe and Sound Protocol (SSP) ist eine fünftägige auditorische Intervention, die darauf abzielt, Stress und auditive Sensibilität zu reduzieren und gleichzeitig das soziale Engagement und die Belastbarkeit zu verbessern.

Supervision

In der Supervision werden konkrete berufliche Situationen und Themen reflektiert und die Weiterentwicklung fachlicher Kompetenzen unterstützt.

Biodynamische Craniosacral Therapie

Was ist Craniosacral Therapie?

In der Craniosacral Therapie nimmt die Therapeutin Kontakt zum Craniosacralen System auf. Das System besteht aus dem Schädel und der Wirbelsäule sowie den Hirn- und Rückenmarkshäuten und der darin eingelagerten Flüssigkeit. Das Cranioscrale System bewegt sich gezeitenartig in drei verschieden schnellen Rhythmen. Angetrieben wird das ganze vom „Lebensatem“, einer Urenergie, welche im ganzen Körper spürbar ist.

Der Lebensatem repräsentiert die fundamentalste und tiefste Ressource in unserem Körper in Bezug auf die Selbstheilung und Fähigkeit des Körpers zur Selbstkorrektur.

Der Therapeutin können sich, während sie durch feine Berührungen im Kontakt mit dem System einer Person ist, Störungen und Blockaden zeigen. Die Therapeutin hilft beim Auflösen der Blockaden indem sie den Lebensatem bei der Selbstheilung unterstützt.

Die Craniosacrale Biodynamik ist geprägt durch eine ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Energiesystems. In der Therapie werden Körper, Seele und Geist berücksichtigt – mit ihrem Ausdruck von Gesundheit und Lebenskraft – und nicht nur Symptome bekämpft.

Anwendung allgemein

Craniosacral Therapie kann hilfreich sein zur Unterstützung bei

  • Problemen mit dem Bewegungsapparat (Verspannungen, Rückenschmerzen, Nackenbeschwerden)
  • Nachbehandlung von Unfällen (Schleudertrauma)
  • Rehabilitation nach Operationen
  • Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • stressbedingten Beschwerden
  • Problemen mit den Organen (Verdauungsbeschwerden)
  • Problemen mit dem Hormonsystem
  • in schwierigen Lebenssituationen

Dies ist nur eine allgemeine Auswahl von Anwendungsgebieten, ich stehe Ihnen gerne für genauere Auskünfte zur Verfügung.

Die Craniosacral Therapie kann eine ärtzliche oder physiotherapeutische Behandlung nicht ersetzen, aber eine hilfreiche Ergänzung und wertvolle Unterstützung sein.

Anwendung Schwangerschaft, Babys und Kinder

Die Behandlung von Babys und Kindern ist eine Spezialisierung der Craniosacral Therapie. Ich bin im Berufsverband Cranio Suisse auf der Liste der Therapeutinnen mit Spezialisierung Babys und Kinder aufgeführt.

In der Schwangerschaft

  • organische und emotionale Unterstützung in der Schwangerschaft und zur Vorbereitung auf die Geburt
  • Rückenschmerzen

Nach der Geburt

  • Nachbetreuung des Babys oder der Mutter nach einer Problemgeburt

Bei Babys und Kindern

  • Schreikinder (Saugprobleme, Schlafprobleme, Bauchkrämpfe)
  • Unterstützung bei Behandlung von Schädelasymmetrien
  • Schiefhals
  • Nachbehandlung nach Unfällen oder schweren Krankheiten
  • häufige Ohrenentzündungen
  • Stress, Ängste
  • ADS/ADHS (Aufmerksamkeit-Defizit-Syndrom/mit Hyperaktivität)
  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation
  • posttraumatische Belastungsstörungen

Angebot

Ich behandle Babys, Kinder und Erwachsene.

Craniosacral Therapie wird von den meisten Krankenzusatzversicherungen übernommen (fragen Sie zur Sicherheit bei Ihrer Versicherung nach). Ich bin EMR und ASCA anerkannt und stehe auf der Therapeutenliste der Visana und der EGK.

Kosten: CHF 132.- für 60 Minuten Therapie

Termine nach Vereinbarung

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zur Entwicklung und Wirkungsweise der Craniosacral Therapie finden Sie unter folgenden Web-Adressen

Meditation

Meditation ist ein Weg zu meinen Ressourcen und zu meiner Gesundheit.

 

Meditation beruhigt Körper, Geist und Seele. Sie fördert die innere Ruhe und Entspannung, kräftigt das „Nervenkostüm“, hilft beim Stressabbau und sorgt für Wohlbefinden und inneren Ausgleich.

Es gibt verschiedene Arten von Meditationen. Eine Möglichkeit ist die geführte Bildvisualisierung. Dadurch kommt die Gedankentätigkeit zur Ruhe. Zudem vermitteln die Bildvorstellungen dem Unterbewusstsein positive und angenehme Impulse für das emotionale Wohlbefinden. Es können Themen gelöst werden, wodurch man sich selbst wieder wahrnehmen kann und zu sich kommt.

 

Angebot

Für Menschen, die gerne angeleitet und begleitet meditieren wollen, biete ich Meditationsgruppen an.

Morgenmeditationsgruppen

Zeit: Wöchentlich, jeweils Freitags 8:40 Uhr bis 9:20 Uhr. Die Morgenmeditationen finden während den Schulferien nicht statt.

Das Einsteigen in die Gruppe ist jederzeit möglich.

Kosten: CHF 15.- pro Meditation (davon werden jeweils 2 Franken an eine gemeinnützige Organisation gespendet).

Für Informationen und zur Anmeldung kontaktieren Sie mich.

Meditationsabende

Die Abendmeditationen sind in sich abgeschlossen und einzeln buchbar.

Die Meditationsabende dauern von 18:15 bis 19:30 Uhr. Neue Termine folgen demnächst.

Anmeldung ist bis zum Vortag erforderlich.

Kosten: CHF 25.- pro Meditation (davon werden jeweils 2 Franken an eine gemeinnützige Organisation gespendet).

Für Informationen und zur Anmeldung kontaktieren Sie mich.

Safe and Sound Protocol

Was ist das Safe and Sound Protocol (SSP)?

 

Das von Dr. Stephen Porges entwickelte Safe and Sound Protocol (SSP) ist eine fünftägige auditorische Intervention, die darauf abzielt, Stress und auditive Sensibilität zu reduzieren und gleichzeitig das soziale Engagement und die Belastbarkeit zu verbessern. Auf der Grundlage der Polyvagaltheorie von Porges wird durch die Beruhigung des physiologischen und emotionalen Zustands die Tür für eine verbesserte Kommunikation und erfolgreichere Therapie geöffnet.

Die Intervention beinhaltet das Hören  von Musik, die speziell verarbeitet wurde, so dass die Mittelohrmuskeln trainiert und geübt werden, um sich auf den Frequenzbereich der menschlichen Stimme zu konzentrieren. Dies stimuliert die Regulation des Nervensystems, indem das Gehörsystem trainiert und systematisch gefordert wird. Das Ergebnis ist eine verbesserte soziale Kommunikation und Verhaltensregulierung.

Das SSP kann hilfreich sein zur Unterstützung bei

  • Mühe im sozialen Austausch
  • Autismus-Spektrum-Störungen, ADD und ADHD
  • Auditiven Hypersensibilitäten
  • Angstzuständen
  • Burnout Prophylaxe
  • Zwangsstörungen
  • Schlafproblemen
  • Posttraumatischer Belastungsstörung
  • Depressiver Stimmung
  • Störungen der auditiven und sensorischen Verarbeitung
  • Emotionalen Regulationsschwierigkeiten

Angebot

Ich biete zwei unterschiedliche Möglichkeiten zum Absolvieren des SSP an. Einerseits ist es möglich, das SSP mit meiner persönlichen Begleitung in der Praxis durchzuführen, andererseits ist es möglich das SSP zu Hause mit zeitweiser Begleitung per Skype zu absolvieren. 

Das SSP eignet sich sehr gut für Kinder. Es ist auch für Kinder möglich, das SSP zu Hause anzuwenden. In diesem Falle instruiere ich die Bezugsperson zur Begleitung des Kindes. Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, dann werden wir zusammen eine auf Sie individuell abgestimmte Lösung suchen. Für Informationen und zur Anmeldung kontaktieren Sie mich.

Kosten: CHF 132.- für 60 Minuten Begleitung in der Praxis oder per Skype.

Miete des Gerätes auf Anfrage.

Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Wie funktioniert das Safe and Sound Protocol

Hinweis: Diese Informationen wurden von ILs (https://integratedlistening.com/ssp-safe-sound-protocol/) übernommen und auf Deutsch übersetzt.

Das SSP nutzt das auditorische System als Portal zum Vaguskomplex, der unseren physiologischen Zustand kontrolliert. Sobald der physiologische Zustand reguliert ist, können wir die nachfolgende Therapie beschleunigen oder verbessern.

Das Programm basiert auf der Polyvagustheorie von Dr. Stephen Porges und ist aus fast vier Jahrzehnten Forschung über die Beziehung zwischen dem autonomen Nervensystem und sozial-emotionalen Prozessen abgeleitet. Es ist darauf ausgerichtet, die Regulation des Nervensystems zu stimulieren, indem das auditorische System mit spezifisch verarbeiteter Musik trainiert und systematisch herausgefordert wird.

Die Intervention beinhaltet das Hören von Musik, die speziell verarbeitet wurde, so dass die Mittelohrmuskeln trainiert und geübt werden, um sich auf den Frequenzbereich der menschlichen Stimme zu konzentrieren. Dies stimuliert die Regulation des Nervensystems, indem das Gehörsystem trainiert und systematisch gefordert wird. Das Ergebnis ist eine verbesserte soziale Kommunikation und Verhaltensregulierung.

Die Musik trainiert die Hörbahnen, indem sie sich auf die Frequenzhülle der menschlichen Sprache konzentriert. Wenn der Klient lernt, diese sprachbezogenen Frequenzen zu verarbeiten, verbessern sie die Funktion von zwei Hirnnerven, die für die Förderung des gesamten Sozialverhaltens wichtig sind. Der Hirnnerv VII (Gesichtsnerv) hilft den Klienten, sich auf die menschliche Stimme zu konzentrieren und irrelevante Frequenzen auszublenden. Der Hirnnerv X (Vagusnerv) ermöglicht die Selbstberuhigung und autonome Regulierung.

Nach erfolgreichem Abschluss der Intervention sind die Patienten besser in der Lage, sich in Schule, Therapie und Alltag zu konzentrieren und einen beruhigten emotionalen und physiologischen Zustand zu erleben.  Dies basiert auf Studien, die darauf hindeuten, dass Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, selbständige Regulierung und die Fähigkeit, sich sozial zu engagieren, verbessert werden.

Weitere Infos (englisch) auch zu Studien zum SSP:

Supervision

Was ist Supervision?

In der Supervision werden konkrete berufliche Situationen und Themen reflektiert und die Weiterentwicklung fachlicher Kompetenzen unterstützt.

In der Supervision begleite ich die Klienten bei Lern-, Veränderungs-, Konflikt- und Entwicklungsprozessen mit lösungs- und systemorientierten Tools wie z.b. Modulationswabe, Resilienzrad, Tetralemma, Metapher, Perspektivenwechsel, Wertequadrat, Wunderfrage, ZRM Glaubenspolaritäten etc.

Supervision zur Unterstützung bei

  • Entscheidungsfindung/Neuausrichtung
  • beruflicher und persönlicher Weiterentwicklung
  • Fallbearbeitung
  • Konflikten
  • Prozessbegleitung auf dem Weg zur Komplementärtherapie
  • Ressourcenaktivierung

Angebot

Für weitere Informationen und zur Anmeldung kontaktieren Sie mich.

Kosten: CHF 132.- für 60 Minuten Supervision in der Praxis oder per Skype

Über mich

Lebenslauf

Ich heisse Christine Kern-Dürrenberger. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin habe ich 3 Jahre in der Praxis panta rhei in Arlesheim gearbeitet. Seit 2009 bin ich selbständige Craniosacral Therapeutin in der eigenen Praxis.

Ich habe schon immer gerne mit Menschen gearbeitet. Mein Ziel in der Praxis ist es, Menschen auf ihrem Weg hin zur Gesundheit, Selbstheilung und zu ihren Ressourcen zu begleiten und unterstützen. Dazu biete ich ein ganzheitliches Therapieangebot und lasse verschiedene Methoden und Techniken einfliessen.

Ein Spezialgebiet von mir, welches mir sehr viel Freude bereitet, ist die Behandlungen von Babys und Kindern sowie von Müttern während der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Ausbildung

  • 2001-2005 Ausbildung zur Physiotherapeutin HF an den Bethesda-Schulen Basel
  • 2006-2009 Ausbildung zur Craniosacral Therapeutin am Da-Sein Institut in Winterthur
  • 2007-2009 Ausbildung Pränatal- und Geburtstherapie-Arbeit am Da-Sein Institut in Winterthur
  • Seit 2009 bin ich Mitglied im Berufsverband Craniosuisse
  • 2019 Branchenzertifikat OdA KT, Methode Craniosacral Therapie
  • 2019 Supervision Komplementär LIKA

Weiterbildung Craniosacral Therapie

  • 2009 Viscerale Dynamiken bei K. Ukleja
  • 2010 Schleudertrauma und Biodynamische Craniosacral Therapie bei D. Déranges
  • 2012 Hirnnerven bei K. Ukleja
  • 2013 Dissoziation und Aktivierung bei St. Haines
  • 2014 Das Herz erwecken bei Ch. Menzam-Sills und F. Sills
  • 2015 Arbeiten mit Babys nach Kaiserschnitt bei D. Déranges
  • 2015 Craniosacral Therapie und Burnout bei M. Brunner-Killer
  • 2018 Eine ganze Welt in unseren Händen bei K. Ukleja

Weiterbildung andere Bereiche

  • 2002 Tapingkurs
  • 2005 Analytische Biomechanik und Behandlungskonzept R. Sohier
  • 2005 Nordic Walking-Leiterin
  • 2016 RTB 1 Regulations- und Trauma-Balance (Kinesiologie) bei G. Goldner
  • 2016 Meditieren  professionell anleiten bei M. Lanz
  • 2017 / 2018 diverse Kurse und Stunden bei M. Lanz zu Chakras, Meditationsleiterin, Bioenergie, Channeling
  • 2019 Safe and Sound Protocol Training

Assistenzen am Da-Sein-Institut

  • 2017 Kinder in der biodynamischen Craniopraxis bei D. Déranges
  • 2017 Babys in unserer biodynamischen Craniopraxis bei D. Déranges
  • 2017 Die Nieren bei K. Ukleja
  • 2018 Kopfschmerzen bei St. Haines
  • 2018 Mit den Händen am Trauma bei K. Ukleja

Kontakt

14 + 14 =

Adresse

Craniosacral Therapie Christine Kern
Ziegelmatt 1
4312 Magden

E-Mail

w

Telefon

Telefon: +41 78 615 76 60

Anreise

Mit dem ÖV: Bus Linie 100 ab Rheinfelden oder ab Gelterkinden, die Haltestelle Magden Unterdorf befindet sich nur wenige Meter neben der Praxis. Hier finden Sie die Details zu den Busverbindungen.

Mit dem Auto: Autobahnausfahrt Rheinfelden-Ost, im Kreisel in Richtung Magden, auf der Hauptstrasse bleiben, die Ziegelmattstrasse 1 befindet sich in Fahrtrichtung auf der rechten Seite. Parkplätze finden Sie direkt vor der Praxis.